Deadly Shift

FLOWER GIRL
Original Hallmark Channel Movie

Official Hallmark Flower Girl Homepage

Original Air Date:
November 14, 2009 Hallmark Channel (USA)

Flower Girl was filmed in Los Angeles in late 2008.

Running time: 86 Minutes


Cast

Marla Sokoloff (Laurel Haverford)
Marion Ross (Rose Durham)
Kieren Hutchison (Stephen Banks)
Terry Maratos (Dr. Evan Cooper)
Christina Pickles (Evangeline Walker)
Brook Kerr (Brooke Harper)
Rick Scarry (Pastor Lane)
Bonnie Root (Victoria Darling)
Nicolas Coster (Gavin)
Nora Kirkpatrick (Wendy)
Robert Neary (Marshall Upshaw)
Anni Campbell (Kristen)
Jerald Garner (The Best Man)
Erik Kowalski (Bartender)
Austin Graves (Bridesmaid)
Diana Cosma (Bridesmaid)
Roni Meron (Bridesmaid)
Beau Nelson (Wedding Guest)
Hayley Timsit (Young Laurel)

Crew
Writer: Marjorie Sweeney
Director: Bradford May
Cinematographer: Maximo Munzi
Producer: Larry Levinson
Producer: Erik Heiberg
Producer: Tony Roman
Co-executive Producer: Michael Moran
Co-executive Producer: Randy Pope
Art Direction: Vahn Armstrong
Production Design: Scott H. Campbell
Set Decoration: Linda Louise Sheets
Floral Designer: Jen White

 

FLOWERS
The floral arrangements in the film were provided by
teleflora.com.



MUSIC
Flower Girl
features two songs of Adrien Reju's debut solo release album, A Million Hearts. "Heartless" can be heard in the opening credits of the film and "The Waiting Room" was used as source music during a dance scene.

You can listen to both songs in full - and more - on the artist's myspace page. Adrien Reju's music is available at iTunes.

 

TRIVIA
Director Bradford May also directed the Wildfire season three premiere episode Fairy Tale Endings, in which Kieren guest-stared as Kerry Connelly.

 

DEADLY SHIFT

Offizielle Polar Opposites Website

Spieldauer: 86 Minuten
Altersfreigabe: ab 13 (wegen eines verstörenden Bildes)

Der Film wurde in Santa Clarita, Kalifornien (USA), gedreht im Oktober 2007.


Kinostart (USA): 6. Juni 2008

TV Premiere (USA/Canada):
20 Juni-17 Juli 2008
here! Networks (Pay TV)


DARSTELLER

Charles Shaughnessy (Dr. David Barrett)
Clive Revill (Leo)
Ken Barrett (Dr. Martin Ward)
Tracy Nelson (Dr. Jenna Ward)
Kieren Hutchison (Dr. Joe Bradford)
Beth Grant (General Railen)
Ian Patrick Williams (Dwight Thompson)
Lee Arenberg (McNeil)
Jackie Geary (Kimi)
Jeffery Christopher Todd (Ethan)
Ismael “East” Carlo (Alberto)
Nicole Vennera (Melanie)
Devika Parikh (Dr. Debbie Bryer)
Ryan Caltagirone (Bomber Pilot)
James Di Giacomo (Pilot)
Alex Lorre (Iranian Man)
Lynn Milano (Candy)

STAB
Written by Paolo Mazzucato
Directed by Fred Olen Ray
Producers: Paul Colichman, Stephen P. Jarchow
Co-Producer: Jeffrey Schenk
Co-Exec. Producer: Meredith Kadlec
Line Producer: Kimberly A. Ray
Director of Photography: Theo Angel
Editor: Randy Carter
Production Design: Peter Dang
Costume Designer: Ricky Fournier
Make-Up: Judy Lewin
Music by Chuck Cirino
Visual Effects: BFX IMAGEWORKS
Special Effects: SOTA FX

fussnote
DEADLY SHIFT
ALTERNATIVE TITEL: POLAR OPPOSITES I GROUND ZERO: THE DEADLY SHIFT I DISASTER I EPICENTRAS
 

Seine unkonventionellen Theorien über die Magnetfelder der Erde haben David Terran [Charles Shaughnessy] zum Gespött seiner Kollegen gemacht. Selbst sein bester Freund, Martin Ward [Ken Barnett], nimmt Davids wissenschaftliche Ideen nicht ernst. Da ihm der Respekt, der ihm gebührt, verweigert wird, gibt David seine Karriere auf und zieht sich in eine einsame Hütte zurück, wo er mit seinem Vater lebt.

Als die iranische Regierung eine Serie geheimer nuklearer Tests vornimmt, die unvorhergesehen eine Serie gefährlicher Ereignisse auslösen drohen ein plötzlicher Anstieg der Sonnenstrahlung und verheerender Erdbeben alles Leben auf der Erde zu vernichten. Verzweifelt und ratlos bittet die US Regierung David um Hilfe. Doch er braucht die Hilfe seines Freundes, der nicht an ihn glauben wollte, um Erfolg zu haben.

Nun müssen David und Martin wieder zueinander finden, ihre Freundschaft erneuern und die Welt vor der totalen Vernichtung bewahren.


INHALTSANGABE (spoiler!)

Der Film beginnt in der iranischen Provinz Yzad. Ein Mann durchquert den Basar, ihm fällt etwas auf und er dreht sich um. Tonnen von Sand rasen als Teil einer Schockwelle auf das Dorf zu und löscht es aus.

In den USA wird General Railen mitten in der Nacht durch ihr Telefon geweckt. Railen trifft sich mit anderen Mitgliedern des Verteidigungsteam im Kriegsraum des Weißen Hauses. FBI Direktor Dwight Thompson gibt bekannt, dass im Iran ein verpatzter Nukleartest um Megatonnen größer als erwartet ausgefallen ist, als erwartet.

David Barrett sitzt auf dem Steg eines kleinen Teiches und angelt. Sein Haus liegt inmitten der Wüste, fünfzig Meilen entfernt vom nächsten Ort. Ein Auto nähert sich über die unbefestigte Strasse. Davids Vater Leo steigt aus. Als er sieht, dass David nichts gefangen hat, bietet Leo ihm Köder an. David erwidert, er versuche nicht wirklich etwas zu fangen, er brauche nur Zeit zum Nachdenken. Sein Vater kann nicht nachvollziehen, warum ein erfolgreicher Autor sich mit einem bescheidenen Haus im Nirgendwo zufrieden gibt, statt einer protzigen Bude in Beverly Hills. David erklärt, dass er lieber nicht in der Öffentlichkeit steht, nachdem sein letztes Buch von den Kritikern zerrissen wurde. Ein Schwarm Gänse zieht über sie hinweg; David bemerkt, dass sie hektisch und ungeordnet nach Osten zu fliehen scheinen.

Zur gleichen Zeit steht Dr. Jenna Ward in Los Angeles im Stau. Sie ruft ihren Kollegen Joe in der Krebsklinik, in der sie arbeitet an. Ihr Bruder hat gerade ihre Verabredung um Essen bei ihr Zuhause abgesagt, also wird sie am Abend allein sein. Joe macht einen unbeholfenen Versuch, sie selbst einzuladen, doch sie wehrt seine Avancen ab. Sie wechselt schnell das Thema, indem sie sich nach ihren Patienten erkundigt. Joe berichtet, dass Patienten, die sich bereits auf dem Weg der Besserung befanden, plötzlich über Übelkeit und Schwindel klagen. Die Symptome entsprechen denen der Höhenkrankheit, was keinen Sinn ergibt.

Im Geophysischen Datenzentrum erreicht Dr. Martin Ward, Jennas Bruder und ein brillanter Geophysiker, die Nachricht, dass die Sonnenstrahlung auf der  Erde rapide ansteigt.

In Los Angeles gibt es ein kleines Erdbeben, für die Stadt nicht ungewöhnlich. Ein scheinbar verwirrter Mann spricht mit sich selbst, während er vor der Krebsklinik auf einer Bank sitzt. Joe kommt aus der Klinik, um den Schaden nach dem Erdbeben in Augenschein zu nehmen und erkennt den Mann als Alberto, einen seiner Patienten. Alberto ist sich sicher, dass das Beben ein Vorzeichen eines größeren Ereignisses ist, das noch bevorsteht.

Melanie, die beschränkte medizinische Assistentin der Klinik schlendert nach einer zweistündigen Mittagspause zurück in die Klinik. Joe versucht, sie zu rügen, doch sie trägt Kopfhörer und hört ihn nicht. Trotz ihrer schlechten Arbeitsmoral, fühlt sich Joe zu Melanie hingezogen, doch er kann sich nicht mit einer Angestellten verabreden. Er überlegt, ob er ihr kündigen soll, was die Serviceklinik heben würde, genauso wie seine Chancen auf ein Liebesleben.

Im Geophysischen Labor reagiert Martin gereizt, als Ethan ihm nicht die genaue Ursache für das Erdbeben angeben kann. Er hasst es, mit Theorien zu arbeiten, was ein natürliches Nebenprodukt bei der Arbeit mit Versuchswissenschaften ist. Seine Assistentin Kimi erinnert ihn daran, das viele Aspekte des Lebens, wie beispielsweise Beziehung, sich nicht nur auf Basis purer Fakten ausreichend untersuchen lassen.

Im Weißen Haus informiert Direktor Dwight Thompson das Verteidigungsteam über die Situation. Die Iraner leugnen, einen Waffentest durchgeführt zu haben, trotz der Tatsache, dass ein ganzer Ort dem Erdbeben gleich gemacht wurde. Verteidigungsminister McNeil macht Railen für das Ereignis verantwortlich. Seiner Meinung nach hätte sie einen Schlag gegen Irans Atomkraftwerke führen sollen, als sie die Gelegenheit dazu hatte. Railen kontert, dass ohne Beweise für ein Waffenprogramm ein Schlag ein Bruch der internationalen Gesetzte gewesen wäre. McNeil ist von ihrem scheinbaren Pazifismus frustriert und befiehlt die Zusammenstelle einer Liste möglicher Maßnahmen gegen den Iran, einschließlich eines Atomschlag Szenarios. Nach der Besprechung erhält Railen einen Bericht von Dr. Martin Ward über den Anstieg der weltweiten Strahlung. Railen vermutet, dass die gigantische Explosion einen weltweiten nuklearen Fallout verursacht hat und entschließt sich zusammen mit Dr. Ward nach Los Angeles zu reisen.

Die Krebsklinik ist voller Patienten, die über Schwindel und Übelkeit klagen. Die Symptome ergeben keinen Sinn, da sie ihre Chemotherapien und Strahlungsbehandlungen bereits abgeschlossen haben. Alberto irrt durch die Klinik. Er ist desorientiert und führt Selbstgespräche. Er erinnert sich jedoch an Jenna. Sie glaubt, er ist deprimiert über den Umzug seiner Tochter nach Mexiko. Er sagt, dass er mit Mutter Erde kommuniziert und sie eine Pause braucht. Jennas Handy klingelt. Es ist Martin, der sich dafür entschuldigt, ihre Essenspläne abgesagt zu haben. Er fragt sie, ob irgendetwas Seltsames in der Klinik geschehen ist und sie erzählt ihm von den merkwürdigen Symptomen ihrer Patienten. Martin meint, die Symptome könnten möglicherweise mit einem natürlichen Phänomen zusammenhängen, das David in seinem Buch beschrieben hat, geht aber nicht näher darauf ein. Jenna rät ihm, seiner Beziehung mit David eine zweite Chance zu geben. Martin ist zu stur, um ihr Recht zu geben, doch es ist offensichtlich, dass er über die Sache noch nicht hinweg ist.

General Railen und Direktor Thompson fliegen per Helikopter nach Los Angeles. Zur selben Zeit kochen David und sein Vater gemeinsam das Abendessen. Sein Vater spricht über die Tugend des Vergebens und ermutigt ihn, seine Beziehung mit Martin wieder aufleben zu lassen. David will davon jedoch nichts hören. Während des Essens erklärt David, dass seine aktuelle Gemütslage nichts mit Martin zu tun hat. Er vermutet, dass die polaren Magnetfelder der Erde ihr Gleichgewicht verlieren und wenn er Recht hat, droht der Menschheit das gleiche Schicksal wie den Dinosauriern.

Debbie aus dem Amt für Seuchenkontrolle ruft Jenna an. Sie hat schlechte Neuigkeiten. Es gab einen Anstieg der Sonnenstrahlung und Strahlungsvergiftung wird zu einer landesweiten Epidemie. Es gibt ein Protein namens RLIP 76, das die gefährlichen Effekte der Strahlung blockiert. Dieses Protein besitzen aber nur wenige Menschen. Die, die es haben, werden nicht so schnell von der Strahlung beeinträchtigt, aber alle anderen werden sehr schnell sehr krank.

General Railen und Thompson treffen Martin in seinem Labor, um seine Ergebnisse zu besprechen. Sie sind überrascht zu erfahren, dass die Strahlung nicht durch nuklearen Fallout verursacht wurde. Martin erklärt, dass das Magnetfeld der Erde den Planeten vor der gefährlichen Gammastrahlung schützt. Das Magnetfeld wird vom Magma im Erdkern angetrieben. Wenn sich die Erdrotation verlangsamt, wird das Magnetfeld schwächer und lässt mehr Gammastrahlung durch, wodurch ein Anstieg der Strahlung entsteht. Als Railen fragt, aus welcher Ursache die Erdrotation sich verlangsamt hat, schweigt Martin. Kimi erwähnt eine Theorie, die sie in Davids Buch gelesen hat. Er vermutete, dass dies durch ein großes elektromagnetisches Ereignis an enem der sensiblen Ort der Erde verursacht werden könnte.

An diesem Punkt erklärt Direktor Thompson, dass vom diesen Zeitpunkt an alle Ergebnisse als geheim eingestuft werden und niemand das Gebäude verlassen darf. General Railen will mit David sprechen und Martin begleitet sie zu Davids Haus. Kimi versucht, Jenna telefonisch zu warnen, doch Thompson verhindert dies. Die Computer im Labor lösen während eines elektrischen Spannungsstoßes Alarm aus, als im ganzen Land das Energienetz explodiert. Jenna versucht Melanie zu finden. Sie sollte im Laden um die Ecke sein, um Geld abzuholen, das ihre Mutter telegraphisch geschickt hatte. Jenna findet sie schließlich auf dem Boden der Toilette, wo sich die junge Frau übergibt.

Als Martin und der Konvoi vor Davids Haus vorfahren, ist dieser nicht sehr begeistert. Als Davids Buch veröffentlicht wurde, wurde er von den Kritikern belächelt, die seine Theorien als Sensationshascherei. Um sich von der Kritik zu distanzieren, die sein Freund erhielt, denunzierte Martin dessen Arbeit öffentlich als „Kristallkugelwissenschaft“. David weigert sich zu helfen, bis General Railen sagt, dass sie ihn unbedingt brauchen und das Schicksal der Welt auf dem Spiel steht.

David erklärt die seltsamen geologischen Ereignisse. Die Verlangsamung der Erddrehung führt dazu, dass die Atmosphäre sich ausdehnt und so mehr Gammastrahlung bis auf die Erdoberfläche durchlässt. Wenn die magnetischen Pole schwächer werden, wäscht der Druck auf die Verwerfungslinien immer mehr an, was eine massive Verschiebung im Kontinentalschelf zur Folge hat. Die Erde wird sich schließlich wieder aufrichten, in ihrem geologischen Zeitrahmen, aber nicht ehe alles Leben auf dem Planeten aufgehört hat zu existieren.

Plötzlich erschüttert ein großes Beben Kalifornien. Die Krebsklinik trägt massive Schäden davon und die meisten der Patienten sind verletzt oder tot. Jenna und Joe haben beide einen Schock erlitten, sind aber ansonsten unverletzt geblieben und versuchen den Überlebenden nach Kräften zu helfen.

In der Wüste hat David eine Eingebung. Er glaubt, die Erde könnte möglicherweise eine neues Paar gegensätzlicher Pole entwickeln, die ein unsicheres Gleichgewicht herstellen. Eine weitere Explosion würde diese geringe Chance zunichte machen. General Railen wird klar, das die US-Regierung noch immer plant, als Gegenschlag für den heimlichen Waffentest eine Bombe auf den Iran zu werfen. Railen benötigt ein Telefon, um im Weißen Haus anzurufen und den Angriff abzusagen, doch die Satellitenkommunikation ist zusammengebrochen. Sie haben nur eine Stunde Zeit, ehe auch die Telefonleitungen betroffen sind, also fahren sie so schnell wir möglich zum nächstgelegenen Ort, fünfzig Meilen entfernt.

Das Labor hat massive strukturelle Schäden erlitten und Direktor Thompson liegt mit einem gebrochenen Bein unter den Trümmern begraben. Kimi konnte den fallenden Gebäudeteilen ausweichen und bleibt unverletzt. Zur Überraschung aller beginnt das einzige noch funktionierende Telefon des Labors zu klingeln. Als Kimi abhebt, ist der Präsident am anderen Ene, der mit Thompson sprechen will. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Präsidenten kommt McNeil ans Telefon und sagt ihm, dass sie weiterhin die Bombe auf den Iran abwerfen wollen. Thompson versucht, ihm vom Gegenteil zu überzeugen, doch McNeil ist unbeirrbar und informiert ihn, dass die Bombe in zwei Stunden abgeworfen wird. Während ihres Gespräches macht sich der Bomber startklar gemacht.

Als David und die anderen den Ort erreichen, sind die Telfonleitungen bereits tot. Martin entschließt sich nach Los Angeles zurückzukehren, um Jenna zu suchen. David entscheidet sich, ihn zu begleiten. Davids Vater macht sich auf den Weg zu seiner Freundin.

Als David und Martin nach Los Angeles fahren, entschuldigt sich Martin bei David dafür, ihn im Stich gelassen zu haben, als die Kritiker ihn zerrissen haben. Er gibt zu, ihn immer noch zu lieben. Ein weiteres großes Erdbeben zerstört den verstopfen Freeway. Sie finden das Labor völlig zerstört vor. Kimi ist noch immer unverletzt, doch Thompson wurde von einem Rohr gepfählt und Ethan liegt unter dem Schutt begraben, vermutlich ist er tot. Mit seinem letzten Atemzug teilt Thompson David und Martin mit, dass die Bombe in weniger als zwei Stunden abgeworfen werden wird.

Jenna und Joe werden von verletzten Patienten überrannt. Joe verliert die Hoffnung; er will die Patienten im Stich lassen und sich alleine durchschlagen und er will, dass Jenna mit ihm kommt. Sie weigert sich, weil sie auf ihren Bruder warten will. Joe geht allein.

General Railen erreicht das Labor. Die Telefone funktionieren nicht, aber es gibt im Weißen Hus einen Fernschreiber für Notfälle. Martin erinnert sich, dass es am Markt an der Ecke einen Fernschreiber gibt, der für telegrafische Geldüberweisungen verwendet wird, den sie möglicherweise benutzen können.

Jenna hockt unter dem Rezeptionstisch, zusammen mit Alberto. Seine Tochter ist kürzlich mit ihrem Baby nach Mexiko zurückgekehrt und er befürchtet, sie nie wieder zu sehen. Er hat ihr nie erzählt, dass er Krebs hat, wohl wissend, dass sie dann nicht gefahren wäre. Jenna verspricht ihm, dass sie es überstehen werden und er seine Tochter wieder sehen wird.

David und Martin finden Jenna, sie treffen sich mit den anderen am Markt na der Ecke. Der Fernschreiber ist in Ordnung, hat aber keinen Strom. Rialen lässt ihre Männer die Batterie aus dem SUV ausbauen und Kimi schließt sich an die Maschine an. Die Energie reicht gerade so. Railen gelingt es zum Weißen Huas durchzukommen, aber das Militär besteht darauf, die Mission durchzuführen. David übernimmt die Kommunikation und erklärt, dass die Explosion der Bombe alles Leben auf der Erde vernichten wird. Das Weiße Haus entschließt sich die Mission abzubrechen, Sekunden bevor der Fernschreiber seinen Geist aufgibt.

Das Team feiert mit einer Reise nach Mexiko. Albert feiert das Wiedersehen mit seiner Tochter und David und Martin haben sich versöhnt. Die Erde hat sich dank der Kraft ihrer neuen gegensätzlichen Pole wieder ausgerichtet. 

© 2008 Regent Releasing / © 2007 HERE! STUDIOS L.L.C.
Flag
Kieren Hutchison