CSI NY
CSI: NY - 6.17 Goldener Schlag

CSI:NY
Episode 6.17 GOLDENER SCHLAG
[Pot of Gold]

Erstausstrahlung US
A: 10. März 2010 (CBS)
Gedreht in Los Angeles, Februar 2010
Quote: 11 Millionen Zuschauer

Drehbuch: Trey Callaway
Regie: Eriq La Salle

DARSTELLER:
Gary Sinise (Det. Mac Taylor)
Melina Kanakaredes (Det. Stella Bonasera)
Carmine Giovinazzo (Danny Messer)
Hill Harper (Dr. Sheldon Hawkes)
Eddie Cahill (Det. Don Flack)
Anna Belknap (Lindsay Monroe)
AJ Buckley (Adam Ross)
Robert Joy (Dr. Sid Hammerback)



GASTSTARS:
Kyle Gallner (Reed Garrett)
Mädchen Amick (Aubrey Hunter)
Kieren Hutchison (Finnegan Hansard)

Ian Zierling (Thom Weir)
Aaron Ashmore (Cam Vandemann)
Erin Cahill (Agent Pangle)
John Barbolla (Phil)
Jina Song (Real Estate Agent)
Sarah Karges (Drunk Girl)
Kanin Howell (Charlie Cooper)


Die Los Angeles Police Emerald Society Pipe and Drum Band doubelte die New York Police Pipe and Drum Band.

CSI: NY ist eine Krimiserie, die durch die Serie CSI: Crime Scene Investigation inspririert wurde. Die Serie dreht sich um ein Team forensischer Experten, die hochentwickelte Wissenschaft zur Untersuchung von Beweisstücken und zur Aufklärung von Verbrechen nutzen.

 
Achtung: Screen captures & Inhaltsangabe enthalten spoiler!

INHALTSANGABE

St. Patrick's Day steht kurz bevor. Detective Mac Taylor kauft sich in seinem Lieblingsdelikatessenladen ein Sandwich. Es ist sehr voll, wie gewöhnlich. Er trifft eine schöne Frau, doch sie können sich nicht lange unterhalten, denn eine SMS ruft ihn zu einem Tatort.

Zwei Männer wurden tot in einem Lagerhaus aufgefunden. Einer von ihnen wird als Michael Paley identifiziert, der andere ist unbekannt. Stella findet Spuren von reinem Gold auf dem Boden, Danny entdeckt ein vierblättriges Kleeblatt. Das Team macht Photos und sichert die Spuren am Tatort. Es stellt sich heraus, dass Michael Paley ein Journalist ist, der zusammen mit einem Mann namens Cam Vandemann arbeitet. Das Team vermutet, dass Vandemann das zweite Opfer ist und eine ihrer Recherchen zu ihrem Mord geführt hat. Sid nimmt die Autopsie vor und rekonstruiert das schwer verletzte Gesicht des unbekannten Opfers. Sid findet heraus, dass es sich bei dem Mann nicht um Vandemann handelt. Im Blut des Opfers entdeckt er verschiedene Impfstoffe, die darauf hin deuten, dass der Mann kürzlich im Ausland war. Außerdem findet Sid einige Spuren am Kopf des Opfers, möglicherweise von der Mordwaffe, die weitere Untersuchungen erfordern.

Danny und Lindsey finden heraus, dass ein vierter Mann am Tatort war und er die Waffe, die der Mörder fallen ließ, mitgenommen haben muss. Auf der Kleidung eines der Opfer findet Lindsey Spuren einer grünen Alge, während Danny entdeckt, dass das Kleeblatt aus Irland stammt.

Mac trifft sich mit Reed. Reed ist ein Freund von Vandemann und bittet Mac, sich mit dem verängstigten Mann zu treffen. Mac stimmt widerwillig zu.

Mac besucht erneut den Delikatessenladen und erhält einen Brief von der unbekannten Frau, die ihm für seine Freundlichkeit dankt.

Hawkes ermittelt, dass die Eindrücke im Kopf des Opfers zu einem Goldbarren gehören, der eine halbe Million Dollar wert ist. Anhand der erkennbaren Identifikationsnummer können sie dessen Lagerort herausfinden. Hawkes und Stella erhalten Zugang zum Goldlager und beginnen mit der Suche nach der vermutlichen Mordwaffe. Adam hilft ihnen dabei.

In der Zwischenheit hat Lindsey herausgefunden, dass die Alge von einer Bar in Manhattan dazu verwendet wird, grünes Bio-Bier zu brauchen. Sie und Danny besuchen die Bar und befragen den Barmann, Finnegan Hansard. Finnegan kann das unbekannte Opfer anhand eines Photos als Charlie Cooper identifizieren. Er war ein Kunde und außerdem jemand, auf den Finnegan nicht gut zu sprechen ist. Cooper hatte Finnegan einen falschen Verlobungsring verkauft. Aufgrund dessen hatte ihn seine Freundin verlassen und dann prompt mit Cooper geschlafen. Finnegan sagt, er wisse nicht, warum Cooper sich mit zwei Journalisten unterhalten haben könnte, aber dass er sich gerne selber reden hörte und am schnellen Geld interessiert war.

Stella erfährt aus Coopers Reiseunterlagen, dass er kürzlich in China war, was die Impfstoffe in seinem Körper erklärt. Außerdem hat er für die Firma Elemental Precious Metals (EPM) gearbeitet, eine Firma, die ihr Geld mit widerverwertetem Gold verdient und auch den Goldbarren, der als Mordwaffe verwendet wurde, transportiert.

Mac entdeckt eine Zeitung mit der selben Wohnungsanzeige, die von der Frau im Delikatessenladen angekreuzt worden war, wie er bemerkt hatte. Er entschließt sich, ihr eine Nachricht bei der Maklerin zu hinterlassen und sie zum essen einzuladen. Ihr gefällt das.

Später befragt Mac den Geschäftsführer von EPM, Thom Weir, zu Charlie Cooper, seiner Firma und dem Gold. Mac vertraut dem Mann nicht, ebensowenig Flack. Beide vermuten, dass er mit dem Mord zu tun hat.

Am Abend trifft sich Mac mit Vandemann. Von ihm erfährt er, von dessen Untersuchung eines internationalen Goldschwindels und dass der Mörder ein Polizist war. Flack glaubt nicht daran, als Mac es ihm erzählt. Seiner Theorie nach war es jemand in einer Uniform den Vandemann fälschlicherweise für einen Polizisten hielt.

Mac tested den Goldbarren. Er besteht aus dem preiswerten Metall Wolfram und ist nur vergoldet. Das Kleeblatt und andere Spuren vom Tatort führen zu einer Gedenkstätte im Central Park, wo Vandemann verhaftet wird. Das Team untersucht nun die Mordwaffe. Mac gelingt es, die Registriernummer wieder sichtbar zu machen. Zur Überraschung aller gehört die Waffe zu Finnegan Hansard, dem Barmann.

Die Parade zum St. Patrick's Day marschiert, als Flack die Bar betritt. Finnegan sieht ihn, springt über den Tresen und rennt weg. Flack ist ihm dicht auf den Fersen. Die Männer kämpfen sich quer durch die Parade. Danny folgt ihnen im Abstand und fordert telefonisch Verstärkung an. Finnegan biegt dann in eine Sackgasse ein, wo Flack ihn stellt und verhaftet. Flack verhört ihn, während Mac und Stella Thom Weir befragen. Sie sind sich sicher, dass er Finnegan beauftragt hat, die Journalisten zu töten und ihm dafür die Uniform eines Sicherheitsbeamten überlassen hat. Nur dumm, dass Vandemann nicht vor Ort war. Finnegan sagt, dass er die Schuld nicht alleine auf sich nehmen wird. Weir denkt, wenn er schweigt, kann er davon kommen. Doch dann kommt die Agentin des Schatzamtes und beschuldigt ihn zahlloser Vergehen. Ihm wird klar, dass er doch nicht davon kommen wird.

Mac trifft sich mit der schönen Frau. Ihr Name ist Aubrey Hunter.

fussnote
Flag
Kieren Hutchison